Prof. Dr. phil. nat. Christian Grimm

Grundlagenforschung:
Warum und wie sterben Sehzellen?

Die Grundlagenforschung an der Augenklinik befasst sich mit dem Sterben der Sehzellen in der Netzhaut und sucht nach den Hintergründen und Behandlungsmöglichkeiten. Von den Ergebnissen einer solchen Forschung sollen Patienten profitieren, welche eine erbliche Netzhauterkrankung wie die zur Erblindung führende Retinitis pigmentosa haben, aber letztlich auch ältere Menschen, die an einer Erkrankung der Netzhautmitte, der sogenannten Makuladegeneration leiden. Da diese Forschung sich einerseits mit neuronalen Zellen befasst und andererseits die Physiologie des Sehens miteinbezieht, findet die Zusammenarbeit im Rahmen der Neurowissenschaften und der Humanphysiologie der Universität Zürich und der ETH statt.